straucheln


straucheln
straucheln Vsw std. (14. Jh.), spmhd. strūcheln, ahd. strūhhēn, mndd. strūcheln, mndl. strukelen neben gleichbedeutendem Stammwort. Mit gleicher Bedeutung auch mhd. strunken, so daß wohl von Strauch, Strunk auszugehen ist (wohl in einer Bedeutung wie "herausstehende Wurzel"), also "über Wurzeln o. ä. stolpern".
   Ebenso nndl. struikelen; Strauch, Strunk.
Segelcke (1969). deutsch d.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Straucheln — Straucheln, verb. regul. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, im Gehen anstoßen und aus dem Gleichgewichte kommen, in der anständigern Sprechart für das niedrigere stolpern. Ich hätte schier gestrauchelt, Ps. 73, 2, Mein Fuß hat… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • straucheln — »stolpern, einen Fehltritt tun«: Spätmhd. (mitteld.) strūcheln, niederl. struikelen sind wahrscheinlich Intensivbildungen zu dem allerdings nur oberd. bezeugten Verb mhd. strūchen, ahd. strūchōn »anstoßen, stolpern, stürzen«, dessen Herkunft… …   Das Herkunftswörterbuch

  • straucheln — V. (Aufbaustufe) geh.: mit dem Fuß irgendwo hängen bleiben und beinahe zu Boden fallen Synonym: stolpern Beispiel: Der äußerst ermüdete Läufer hinkte und strauchelte. straucheln V. (Oberstufe) keinen Erfolg haben, scheitern Synonym: zu Fall… …   Extremes Deutsch

  • Straucheln — Straucheln, durch etwas, woran der Fuß stößt, das Gleichgewicht verlieren; auch in sittlicher Beziehung gebraucht, so v.w. einen Fehltritt begehen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Straucheln — 1. Besser straucheln mit den Füssen als mit der Zunge. 2. Er strauchelt über ein Korn und springt über einen Stein. Holl.: Hij struikelt over eene graan korrel, en stapt over een berg heen. (Harrebomée, I, 255b.) 3. Es strauchelt wol ein Pferd… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • straucheln — (sich) verhaspeln; nicht weiterwissen; stolpern * * * strau|cheln [ ʃtrau̮xl̩n], strauchelte, gestrauchelt <itr.; ist: 1. (geh.) im Gehen mit dem Fuß unabsichtlich an etwas anstoßen und in Gefahr kommen, zu fallen: sie strauchelte auf der… …   Universal-Lexikon

  • straucheln — 1. hängen bleiben, stolpern, taumeln. 2. a) keinen Erfolg haben, scheitern, Schiffbruch erleiden, sein Ziel nicht erreichen, versagen, zu Fall kommen; (geh.): keinen Zuspruch finden, stranden; (ugs.): auf den Bauch fallen, auf der Strecke… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • straucheln — strau·cheln; strauchelte, ist gestrauchelt; [Vi] 1 geschr ≈ stolpern 2 straffällig werden (meist mit einem kleinen Delikt): Die Spielsucht ließ ihn immer wieder straucheln …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • straucheln — struche, struchele …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • straucheln — strau|cheln; ich strauch[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.